Ausbildungsplatz Rechtsanwaltsfachangestellte/​r (m/​w/​d)

Wir sind eine national und international tätige Sozietät mit derzeit 100 Rechtsanwältinnen/​Rechtsanwälten an 6 Standorten.

Für den Ausbildungsbeginn zum 1. August 2019 bieten wir einen Ausbildungsplatz für den Ausbildungsberuf

Rechtsanwaltsfachangestellte/​r (m/​w/​d)

Aufgaben:

Im Rahmen Ihrer Ausbildung bei uns werden Sie umfänglich und fachlich fundiert in den Beruf der/​des Rechtsanwaltsfachangestellten eingearbeitet. Dabei erwarten Sie vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben, die nicht nur dem klassischen Aufgabenbereich eines Sekretariats entsprechen. Sie werden zur „rechten Hand“ der Anwältin oder des Anwalts und übernehmen dabei wichtige und verantwortungsvolle Tätigkeiten im Rahmen der Mandatsbearbeitung.

Die Kanzlei ist national und international mit etwa 100 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten an 6 Standorten tätig. Erfahrene und spezialisierte Anwälte beraten und vertreten Unternehmen aus Industrie und Handel, Dienstleister, Banken, Verbände, Kommunen, Parlamentsverwaltungen, Bundes‐ und Landesministerien, andere Bundes‐ und Landesbehörden, öffentlich‐rechtliche Institutionen und Einzelpersonen.

Unsere Mandanten stellen hohe Ansprüche an uns. Wir wollen diese Ansprüche erfüllen – auch in Zukunft. Deshalb möchten wir Sie entsprechend ausbilden und ggf. auch nach Ihrer Ausbildung in unser Team integrieren.

Dafür erwarten wir von Ihnen

  • einen sehr guten bis guten Mittleren Schulabschluss (Realschulabschluss/ Fachoberschulreife), Abitur/​Fachhochschulreife ist wünschenswert,
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift,
  • eine hohe Motivation und Lernbereitschaft,
  • ein hohes Maß an Sorgfalt, Zuverlässigkeit sowie eine gute Kommunikations und Teamfähigkeit.

Ihre Ansprechpartnerin

Sigrun Krueger

Sigrun Krueger

krueger@redeker.de

Leipziger Platz 3
10117 Berlin
T +49 30 885665‐215
F +49 30 885665‐99

Datenschutz‑​Hinweis

Wir bitten Sie, uns keine personenbezogenen Daten besonderer Kategorien im Sinne von Art. 9 Abs. 1 DS‐GVO zu übermitteln, es sei denn, die Übermittlung derartiger Daten erscheint aus Ihrer Sicht zur Wahrnehmung Ihrer Rechte oder zur Erfüllung rechtlicher Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erforderlich.