Medienrecht

Wir suchen für unseren Standort in Bonn eine/​n hochqualifizierte/​n

Rechtsanwältin/​Rechtsanwalt (m/​w/​d)

für den Bereich ziviles und öffentliches Medienrecht.

Die Tätigkeit des Redeker‑​Teams Medienrecht findet bundesweit große Anerkennung. Viele medienrechtliche Mandate am Puls der Zeit werden von uns geführt. Wir beraten und vertreten Unternehmen, Einzelpersonen, Rundfunkveranstalter, Institutionen und die öffentliche Hand auf allen Gebieten des zivilen und öffentlichen Medienrechts einschließlich des Presse‑ und Äußerungsrechts und des Rechts des Informationszugangs. Wirken Sie bei uns an den bedeutenden Fragen unserer Zeit aus medienrechtlicher Sicht mit.

Von Beginn an werden Sie an interessanten Mandaten arbeiten. Dies umfasst die präventive beratende Tätigkeit, die Erarbeitung von Stellungnahmen und Gutachten und zahlreiche gerichtliche Auseinandersetzungen vor den Zivil‑ und Verwaltungsgerichten aller Instanzen. Wir ermöglichen Ihnen eigenverantwortliches Arbeiten und unmittelbaren Mandantenkontakt in spannenden Mandaten.

Unsere Arbeit ist durch Teamgeist, Zusammenarbeit mit den weiteren Praxisgruppen der Sozietät und gegenseitiges Vertrauen geprägt. Wir bilden Sie gut aus, damit Sie sich als Rechtsanwält*in profilieren können. Neben der praktischen Ausbildung bieten wir Ihnen mit Redeker Campus ein Fortbildungsprogramm, das Sie mit modularen Trainings auf Ihrem Karriereweg bei Redeker begleitet.

Wir erwarten Prädikatsexamina, sehr gute Englischkenntnisse und Interesse an politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Eine Tätigkeit in Teilzeit auf der Grundlage eines flexiblen Arbeitszeitmodells ist möglich.

Wenn Sie Fragen zu der konkreten Stelle haben, wenden Sie sich an Dr. Christian Mensching, LL.M. (Columbia).

Haben Sie Lust, unser medienrechtliches Team zu verstärken? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Ihr Ansprechpartner

Markus Dierksmeier
Details ansehen

Dr. Markus Dierksmeier, LL.M.

bewerbung@redeker.de

Willy‑​Brandt‑​Allee 11
53113 Bonn
T +49 228 72625‐175
F +49 228 72625‐99

Datenschutz‑​Hinweis

Wir bitten Sie, uns keine personenbezogenen Daten besonderer Kategorien im Sinne von Art. 9 Abs. 1 DS‐GVO zu übermitteln, es sei denn, die Übermittlung derartiger Daten erscheint aus Ihrer Sicht zur Wahrnehmung Ihrer Rechte oder zur Erfüllung rechtlicher Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erforderlich.