Was uns verbindet,
ist Persönlichkeit

Datenschutz, Digitalisierung, Datenrecht

Durch die fortschreitende Digitalisierung gewinnen das Datenschutz‐ und das Datenrecht auf europäischer und nationaler Ebene verstärkte Bedeutung. Für den weiteren Ausbau unseres datenschutzrechtlichen Teams am Standort Berlin suchen wir eine/n qualifizierte/n

Rechtsanwältin/Rechtsanwalt.

Erleben Sie bei uns als Berufsanfänger/in oder Anwältin/Anwalt mit Berufserfahrung den Datenschutz am Puls der Zeit und wirken Sie daran mit, wie das neue EU‐Datenschutzrecht ausgestaltet und angewandt wird – außergerichtlich und zunehmend auch in streitigen Verfahren.

Erfahren Sie das Datenschutzrecht als Querschnittsmaterie. Die Sachverhalte sind bei uns so bunt wie das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben: Zu unseren Mandanten gehören neben internationalen und nationalen Unternehmen aus Industrie und Handel auch Start‐ups sowie Bundes‐ und Landesministerien, Behörden, öffentliche Institutionen und Verbände.

Uns ist es ein wichtiges Anliegen, Sie gut auszubilden, damit Sie sich als eigenständige/r Rechtsanwältin/Rechtsanwalt profilieren und entwickeln können. Neben der praktischen Ausbildung bieten wir Ihnen mit Redeker Campus ein Fortbildungsprogramm, das Sie mit modularen Trainings auf Ihrem Karriereweg bei Redeker begleitet.

Die Sozietät Redeker Sellner Dahs ist seit ihrer Gründung im Jahre 1929 mit derzeit ca. 100 Berufsträgern an den Standorten Berlin, Bonn, Leipzig, München, Brüssel und London rechtsberatend und forensisch tätig.

Haben Sie Interesse, unser Team zu verstärken? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Wenn Sie Fragen zu der konkreten Stelle haben, wenden Sie sich an Dr. Cornelius Böllhoff, boellhoff@redeker.de

Bewerbung:

Redeker Sellner Dahs
Dr. Markus Dierksmeier
Willy‐Brandt‐Allee 11
53113 Bonn

Tel.: +49 228 72625‐166
Fax: +49 228 72625‐99
kretschmann@redeker.de

Datenschutz‐Hinweis:

Wir bitten Sie, uns keine personenbezogenen Daten besonderer Kategorien im Sinne von Art. 9 Abs. 1 DS‐GVO zu übermitteln, es sei denn, die Übermittlung derartiger Daten erscheint aus Ihrer Sicht zur Wahrnehmung Ihrer Rechte oder zur Erfüllung rechtlicher Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erforderlich.