Pressemitteilung
08.12.2011

Redeker Sellner Dahs bildet Praxisgruppe Energiewirtschaftsrecht

Von der Ressourcengewinnung über das Regulierungsrecht bis zur haftungsrechtlichen Beratung – alles aus einer Hand

Bonn, 08. Dezember 2011. Die Kanzlei Redeker Sellner Dahs bündelt ihre einzelnen Fachkompetenzen zur Beratung der Energiewirtschaft ab sofort in einer Praxisgruppe Energiewirtschaftsrecht. Spezialisten und Teams der verschiedenen Rechtsgebiete werden in dieser Praxisgruppe dezernats‐ sowie standortübergreifend eng zusammenarbeiten. „Unsere Sozietät ist seit vielen Jahren beratend und forensisch für die Energiewirtschaft tätig. Durch die intensive Vernetzung unserer Experten und unserer Expertise bündeln wir unsere Leistungen zu einem sektorspezifischen Angebot. Mit diesem Angebot richten wir uns an den Bedürfnissen unserer Mandanten nach fachspezifischer Projektbegleitung aus“, erläutert Dieter Merkens, Managing Partner bei Redeker Sellner Dahs.

Die Praxisgruppe Energiewirtschaft bietet für jeden Aspekt und jede Phase eines energiewirtschaftlichen Projektes hochqualifizierte Anwälte; dies beginnt bei den Rechtsfragen der Ressourcengewinnung, führt über das Planungs‐ und Genehmigungsrecht für Energieanlagen und ‑leitungen sowie baurechtliche Beratung und Vertretung beim Kraftwerks‐ und Anlagenbau, über das Energieregulierungsrecht, das Atomenergierecht ebenso wie das Recht der privilegierten Energieträger zur vergaberechtlichen und vertragsrechtlichen Beratung im Bereich des Energiehandels, des Energiebezugs und der Energielieferung. Zudem gehört das Konzessionsvertragsrecht, gesellschaftsrechtliche, steuerrechtliche und versicherungsrechtliche Beratung der Energiewirtschaft sowie das Europäische Energieverfassungs‐ und Energierecht einschließlich des Beihilfen‐ und Kartellrechts zu den Kompetenzen der Praxisgruppe.

Durch die überregionale Zusammenarbeit der Praxisgruppe Energiewirtschaftsrecht in all ihren Standorten in Berlin, Bonn, Brüssel, Leipzig und London stellt die Sozietät darüber hinaus sicher, ihre Mandanten bundesweit und in ihren europäischen Bezügen effizient beraten und vertreten zu können.

Download