Pressemitteilung
14.01.2014

Redeker Sellner Dahs als Verwaltungsrechtskanzlei des Jahres sowie im Beihilfenrecht ausgezeichnet

Bonn, 14. Januar 2014. Das britische Wirtschaftsmagazin Corporate INTL hat die Kanzlei Redeker Sellner Dahs im Bereich Verwaltungsrecht als Kanzlei des Jahres in Deutschland ausgezeichnet.

Der Award belohnt die ausgezeichnete Arbeit, die die Kanzlei im Bereich des öffentlichen Rechts leistet. Die Sozietät bietet an jedem ihrer sechs Standorte Verwaltungsrecht an. Mit 40 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, die bei Redeker Sellner Dahs im öffentlichen Recht tätig sind, verfügt die Kanzlei über eine besonders erfahrene und bekannte Beratungspraxis auf allen wesentlichen Feldern des öffentlichen Rechts.

Darüber hinaus hat das Magazin Dr. Andreas Rosenfeld, Partner der Sozietät Kanzlei Redeker Sellner Dahs, im Bereich Beihilfenrecht als Anwalt des Jahres in Belgien ausgezeichnet. Dr. Andreas Rosenfeld leitet das Brüsseler Büro der Kanzlei sowie das neunköpfige beihilfenrechtliche Team der Sozietät, das in allen Bereichen des EU‐Beihilfenrechts tätig ist.

Corporate INTL vergibt jährlich die Corporate INTL Legal Awards in zehn Kategorien an Wirtschaftskanzleien weltweit. Die Awards werden von einer Fachjury bestehend aus Managern, Experten und den Herausgebern des Magazins vergeben. Das Magazin erreicht mit aktuellen Informationen aus der Wirtschafts‐ und Finanzwelt über 70.000 Leser.

Download