Pressemitteilung
26.03.2015

Dr. Ulrich Karpenstein wird Mitherausgeber der Neuen Juristischen Wochenschrift (NJW)

Berlin, 26. März 2015. Der Verlag C. H. Beck und der Deutsche Anwaltsverein haben gemeinsam beschlossen, Rechtsanwalt Dr. Ulrich Karpenstein in das – nunmehr sechsköpfige – Herausgebergremium der Neuen Juristischen Wochenschrift (NJW) aufzunehmen. Der Europa‐ und Verfassungsrechtler setzt damit eine Tradition der Sozietät fort, deren Namenspartner Prof. Dr. Konrad Redeker und Prof. Dr. Hans Dahs von 1973 bis 2003 bzw. von 1955 bis 1972 ebenfalls Mitherausgeber der NJW waren.

„Ich freue mich, mit meinen praktischen Erfahrungen aus dem EU‐ und Verfassungsrecht zur Qualität dieser renommierten Fachzeitschrift beitragen zu dürfen“, sagt Ulrich Karpenstein, der der Sozietät seit über 15 Jahren angehört.

Ulrich Karpenstein ist als Europabeauftragter im Deutschen Anwaltsverein aktiv und bereits seit 2011 Redaktionsbeirat der EuZW. Er ist u. a. Mitherausgeber eines Kommentars zur Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) und einer Monographie zum EU‐Recht, die jüngst in 2. Auflage in der NJW‐Praxisreihe erschienen ist.

Download