Publikationen

Gernot Lehr

Verfasser Titel Fundort
Gernot Lehr Starke Abwehr: juristischer Umgang mit Medienschelte F & W
2017, S. 614 ff.
Gernot Lehr Zunehmende persönliche Angriffe aus Politikerinnen und Politiker: welche Möglichkeiten Betroffene haben, um sich zu wehren Demo extra / SGK Niedersachsen
2017, 05/06
Gernot Lehr Das Mandat im Medienrecht Johlen, Heribert (Hrsg.): Münchener Anwalts‐Handbuch Verwaltungsrecht. – 3. Aufl. – München, Beck
2017, S. 1130 ff.
Gernot Lehr Stalking: Netzangriffe abwehren Kommunal. de
2016, Heft 7/8 S. 16 f.
Gernot Lehr Stellungnahme des Zweiten Deutschen Fernsehens vom 28.06.2011 Coelln, Christian von; Hain, Peter: Der ZDF‐Staatsvertrag vor dem Bundesverfassungsgericht : Dokumentation der Schriftsätze und des Urteils vom 25. März 2014. – Baden‐Baden : Nomos
2015, S. 199 ff
Gernot Lehr Veröffentlichung rechtswidrig erlangter privater Mails. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 30.09.2014 – Az VI ZR 490/12 NJW
2015, S. 782 ff.
Gernot Lehr Vorwort Waschatz, Stefan: Haftungsfalle Behördeninformation. Voraussetzungen und Reichweite der presserechtlichen Privilegierungswirkung staatlicher Auskunftserteilung. – Baden‐Baden: Nomos
2014
Gernot Lehr Strafverteidigung und Medien Widmaier, Gunter (Hrsg.): Münchener Anwalts‐Handbuch Strafverteidigung. – 2. Aufl. – München : Beck
2014, S. 906 ff.
Gernot Lehr Wie ist es um den Persönlichkeitsschutz im Internet bestellt? – Zu den kreativen Lösungsansätzen in der Rechtsprechung in Richtung eines effektiveren Persönlichkeitsschutzes auch im Netz Bonner Rechtsjournal
2014, S. 13 ff.
Gernot Lehr Kampagnenjournalismus oder Verdachtsberichterstattung? Berichterstattung über mutmaßliches Fehlverhalten und deren juristische und ethische Einordnung Communicatio Socialis: Zeitschrift für Medienethik und Kommunikation in Kirchen und Gesellschaft
2013, Heft 3/4 S. 390 ff.
Gernot Lehr Ansehensschutz in Zeiten der zunehmenden Verdachtsberichterstattung – Richtigstellung eines Verdachts? Holzer, Norbert (Hrsg.) u. a.: Evolution der Medien – Das Ringen um Kontinuität. Festschrift zu Ehren von Professor Wolfgang Thaenert
2013, S. 253 ff.
Gernot Lehr Medienrecht Fürst, Gebhard (Hrsg.): Katholisches Medienhandbuch. Kevelar: Butzon & Bercker
2013, S. 157 ff.
Gernot Lehr Pressefreiheit und Persönlichkeitsrechte – Ein Spannungsverhältnis für die Öffentlichkeitsarbeit der Justiz NJW
2013, S. 728 ff.
Gernot Lehr Der Verdacht – eine besondere Herausforderung an den Ausgleich zwischen Persönlichkeitsschutz und freier Berichterstattung AfP
2013, S. 7 ff.
Gernot Lehr Der falsche Verdacht: Zum Fall Emden FAZ
02.04.2012
(online verfügbar)
Gernot Lehr Das Mandat im Medienrecht Johlen, Heribert (Hrsg.): Münchener Anwalts‐Handbuch Verwaltungsrecht. – 2. Aufl. – München, Beck
2012, S. 1053 ff.
Gernot Lehr Rechtsfragen: Was meinen Sie, Herr Lehr? Interview ZRP
2012, Heft 3, S II
Gernot Lehr Investigativer Journalismus: eine Herausforderung für den Presseanwalt Nomos Karriere im Recht
2012, S. 5 ff.
Gernot Lehr „Es darf nicht vorverurteilend berichtet werden“ – Ein epd‐Interview mit dem Medienrechtler Gernot Lehr epd Medien
2011, Nr. 23 S. 3 ff.
(online verfügbar)
Gernot Lehr Die Staatsanwaltschaft muss auch Entlastendes ermitteln – Drei Fragen an den Medienrechtler Gernot Lehr zum Kachelmann‐Prozess epd Medien
2011, S. 3
Gernot Lehr Presse‐ und äußerungsrechtliche Instrumente des Staates im öffentlichen Meinungskampf AfP
2010, S. 25 ff.
Gernot Lehr Außenansicht: In die Klinik, und niemand erfährt´s. Warum Prominente keine Angst haben müssen, mit ihren Krankheiten in die Öffentlichkeit gezerrt zu werden Süddeutsche Zeitung
25.11.2009, S. 2
Gernot Lehr Außenansicht: Urteil jetzt, Prozess später Süddeutsche Zeitung
20.04.2009, S. 2
Gernot Lehr,
Christoph Fasel
Unseriöser Wissenschaftsjournalismus – wie sich Institute und Dozenten wehren können : ein Beispiel aus der Praxis Handbuch Wissenschaft kommunizieren
2009, D 2.1
Gernot Lehr Verfassungswidriger Staatszugriff? Der ZDF‐Verwaltungsrat und die Causa Brender epd Medien
2009, Nr. 93, S. 10 f.
Gernot Lehr Die Verbreiterhaftung Handbuch Wissenschaft kommunizieren
2009, D 1.4
Gernot Lehr Grenzen für die Öffentlichkeitsarbeit der Ermittlungsbehörden NStZ
2009, S. 409 ff.
Gernot Lehr Äußerungsrechtliche Fragestellungen Handbuch Wissenschaft kommunizieren
2008, D 1.1
Gernot Lehr Auf dem Grat zwischen religiöser/weltanschaulicher Programmveranstaltung und Ideenwerbung Gedanken zu den Medien und ihrer Ordnung. Festschrift für Dr. Victor Henle. Baden‐Baden: Nomos
2007, S. 175 ff.
Gernot Lehr Sportrechtevermarktung und Gemeinschaftsrecht Gemeinschaftsrecht & Rundfunk – Revolution oder Anpassung, Schriftenreihe Recht der elektronischen Massenmedien, Band 2, Wien: Manz
2007, S. 65 ff.
Gernot Lehr § 20 Strafverteidigung und Medien Widmaier, Gunter (Hrsg.): Münchener Anwalts‐Handbuch Strafverteidigung / – München : Beck
2006, S. 803 ff.
Gernot Lehr Eine ungewöhnliche Partnerschaft Bundesweit und werbefrei: 10 Jahre Deutschland Radio / Hrsg. von Manfred Jenke. – Berlin : Vistas
2003, S. 57 ff.
Gernot Lehr Badeszenen als Rechtsrisiko epd Medien
2003, S. 6
Gernot Lehr Das Mandat im Medienrecht Johlen, Heribert (Hrsg.): Münchener Anwalts‐Handbuch Verwaltungsrecht. – 2. Aufl. – München, Beck
2003, S. 1169 ff.
Gernot Lehr Berlusconi und die Staatsferne des deutschen Fernsehens FAZ
12.04.2002, S. 12
Gernot Lehr,
Frauke Brosius‐Gersdorf
Kurzberichterstattung über Fußballbundesligaspiele AfP
2001, S. 449 ff.
Gernot Lehr,
Frauke Brosius‐Gersdorf
Städte im Internet – zur verfassungsrechtlichen Zulässigkeit von Internet‐Auftritten der Städte. Rtkom
2001, S. 91 ff.
Gernot Lehr Regulierung für elektronische Medien Medien, Markt, Moral: vom ganz wirklichen, fiktiven und virtuellen Leben. Festgabe für Bischof Hermann Josef Spital. – Freiburg : Herder
2001, S. 192 ff.
Gernot Lehr Bildberichterstattung der Medien über Strafverfahren NStZ
2001, S. 63 ff.
Gernot Lehr Ein weites Rechtsfeld: Uneinheitlichkeiten bei der Regulierung der Massen‐, Privat‐ und elektronischen Medien FAZ
08.09.2000, S. B 4
Gernot Lehr Nachgefragt bei: Gernot Lehr (zum Thema: richtiges Verhalten bei Krisensituationen in Unternehmen) FAZ
01.10.1999, S. 22
Gernot Lehr Tagungsbericht: Möglichkeiten und Grenzen Europäischer Medienpolitik – Konvergenz und Kompetenz. 3. Medienworkshop der Landesregierung Schleswig‐Holstein am 26.11.98 in Brüssel AfP
1999, S. 158 f.
Gernot Lehr Die Position der Rechtswissenschaft Das Wesentlichste: Die Vielfaltsicherung. – Dokumentation zum Medienworkshop 2 am 12. und 13. November 1997
1997, S. 64 ff. und S. 88 f.
Gernot Lehr Juristische Implikationen eines Marktanteilsmodells zur Konzentrationskontrolle im Bereich der elektronischen Medien Kresse, Hermann (Hrsg.): Pluralismus, Markt und Medienkonzentration. – Berlin : Vistas
1995, S. 95 ff.
Gernot Lehr Verfassungs‐ und verwaltungsrechtliche Fragen der Novellierung der rundfunkrechtlichen Konzentrationskontrolle unter besonderer Berücksichtigung des Zuschaueranteilsmodells ZUM
1995, S. 667 ff.
Gernot Lehr Rundfunkrecht Deutsche Rechtspraxis
1991, S. 607 ff.

Kontaktadresse:

Michaela van der Linde
Bibliothek

Willy‐Brandt‐Allee 11
D‐53113 Bonn
Tel.: +49 228 72625‐470
Fax: +49 228 72625‐99

vanderlinde@redeker.de

Foto

Michaela van der Linde

Publikationen suchen: