Publikationen

Prof. Dr. Heiko Lesch

Verfasser Titel Erscheinungsvermerk
Heiko H. Lesch Strafprozeßrecht (JA‐Studienskript; 5) 2. Aufl.
Neuwied, Luchterhand, 2001
Heiko H. Lesch Notwehrrecht und Beratungsschutz: zur Zulässigkeit der Nothilfe gegen die nach § 218a Abs. 1 tatbestandslose Abtötung der Leibesfrucht Paderborn, 2000
Heiko H. Lesch Der Verbrechensbegriff: Grundlinien einer funktionalen Revision Köln, Habilitationsschrift, 1999
Heiko H. Lesch La función de la pena. — auch erschienen in Bogotá 2000. — spanische Übersetzung Javier Sánchez‐Vera y Gómez‐Trelles Madrid, 1999
Heiko H. Lesch Strafprozeßrecht. — (JA‐Studienskript; 5) Neuwied, Luchterhand, 1999
Heiko H. Lesch Intervención delitiva e imputación objetiva (spanische Übersetzung: Javier Sánchez‐Vera y Gómez‐Trelles) Bogota, 1995
Heiko H. Lesch Das Problem der sukzessiven Beihilfe Frankfurt, Dissertation, 1992
Verfasser Titel Fundort
Heiko H. Lesch Zur Einwilligung bei der Untreue Ahlbrecht, Heiko u. a. (Hrsg.): Unternehmensstrafrecht. Festschrift für Jürgen Wessing zum 65. Geburtstag
2015, S. 223 ff.
Heiko H. Lesch,
Suzan Denise Hüttemann,
Dennis Philipp Reschke
Zur Untreue im Unternehmensverbund NStZ
2015, S. 609 ff.
Heiko H. Lesch Die Akten im Strafprozeß – ein Beitrag aus der Sicht der Strafverteidigung Stuckenberg, Carl‐Friedrich u. a. (Hrsg.): Strafe und Prozess im freiheitlichen Rechtsstaat: Festschrift für Hans‐Ullrich Paeffgen zum 70. Geburtstag am 2. Juli 2015. – Berlin : Duncker & Humblot
2015, S. 527 ff.
Heiko H. Lesch Der Begriff der Öffentlichkeit in der Revision Strafverteidiger Forum
2014, S. 353 ff.
Heiko H. Lesch Beihilfe durch „rollenadäquates“ Verhalten Lüderssen, Klaus u. a. (Hrsg.): Festschrift für Wolf Schiller zum 65. Geburtstag am 12. Januar 2014. – Baden‐Baden : Nomos
2014, S. 448 ff.
Heiko H. Lesch Zur Amtsträgereigenschaft der Aufsichtsräte von kommunalen Gaswasserversorgungsbetrieben Paeffgen, Hans‐Ullrich (Hrsg.): Strafrechtswissenschaft als Analyse und Konstruktion. Festschrift für Ingeborg Puppe zum 70. Geburtstag
2011, S. 685 ff.
Heiko H. Lesch Anmerkung zu Vorlagebeschluss des BGH v. 24.02.2010 – 1 StR 260/09 – Anforderungen an Anklagesatz – Betrugsserie NStZ‐RR
2010, S. 313 ff.
Heiko H. Lesch Funktionale Rekonstruktion der Lehre von den Beweisvorboten Hassemer et al., In dubio pro libertate, FS für Klaus Volk
2009, S. 311 ff.
Heiko H. Lesch Zur Übernahme der Vollstreckung ausländischer Strafurteile Festschrift für Peter Gauweiler
2009, S. 387 ff.
Heiko H. Lesch Anmerkung zu Beschl. des LG Hildesheim v. 23.4.2007 – 25 Qs 2/07 – Strafverteidiger Forum
2008, S. 200 ff.
Heiko H. Lesch Gewalt als Tatbestandsmerkmal des § 240 StGB Festschrift für Günther Jakobs zum 70. Geburtstag am 26. Juli 2007
2007, S. 327 ff.
Heiko H. Lesch Der Kampf ums Recht: Bemerkungen aus der Sicht des Strafverteidigers Dona Scripta 2007, Klaus‐Dieter Becker gewidmet
2007, S. 1021 ff.
Heiko H. Lesch § 16 Betrug Volk, Klaus (Hrsg.): Münchener Anwalts‐Handbuch Verteidigung in Wirtschafts‐ und Steuerstrafsachen. München : Beck
2006, S. 687 ff.
Heiko H. Lesch § 54 Zeugenschutz und Zeugenbeistand Widmaier, Gunter (Hrsg.): Münchener Anwalts‐Handbuch Strafverteidigung / – München : Beck
2006, S. 2017 ff.
Heiko H. Lesch Die Notwehr Festschrift für Hans Dahs. Köln : O. Schmidt
2005, S. 81 ff.
Heiko H. Lesch Anmerkung zu Beschl. des BGH v. 12.1.2005 – 5 StR 191/04 – Zwangsmittelverbot bei Steuerstrafverfahren JR
2005, S. 300 ff.
Heiko H. Lesch Sportwetten via Internet – Spiel ohne Grenzen? Wistra
2005, S. 241 ff.
Heiko H. Lesch Pro & Contra: Untreuetatbestand auf dem Prüfstand: § 266 StGB – Tatbestand ist schlechthin unbestimmt DRiZ
2004, S. 135 ff.
Heiko H. Lesch Das System der Rechtsmittel gegen Strafurteile JA
2004, S. 679
Heiko H. Lesch Das Rechtsgut des § 240 StGB Festschrift für Hans‐Joachim Rudolphi zum 70. Geburtstag. München : Wolters Kluwer
2004, S. 483 ff.
Heiko H. Lesch Anmerkung zu BGH, Urteil vom 28.11.2002 – 4 StR 260/02 – Zur Abgrenzung zwischen Geschicklichkeits‐ und Glücksspiel bei der Sportwette JR
2003, S. 342 ff.
Heiko H. Lesch Die Sportwette als Glücksspiel im Sinne des § 284 StGB? GewArch
2003, S. 321 ff.
Heiko H. Lesch,
Rochus Wallau
Unterhaltungsspielgeräte mit Weiterspielmarken als Glücksspiele? Kommentar zum Urteil des Verwaltungsgerichts Freiburg vom 7. November 2002 Automatenmarkt
2003, S. 99 ff.
Heiko H. Lesch Anwaltliche Akquisition zwischen Sozialadäquanz, Vorteilsgewährung und Bestechung im geschäftlichen Verkehr AnwBl
2003, S. 261 ff.
Heiko H. Lesch Besprechung des Beschlusses des OLG Celle 222 Ss 34/02 (Owi) vom 23. Mai 2002 – „Schleichwerbung Big Brother“ ZUM
2003, S. 44 ff.
Heiko H. Lesch Sicherung des Verfalls von Wertersatz durch dinglichen Arrest beim Vorliegen eines Anfangsverdachts? Strafverteidiger Forum
2003, S. 6 f.
Heiko H. Lesch,
Rochus Wallau
Glücksspiel trotz fehlender Gewinnmöglichkeit? GewArch
2002, S. 447 ff.
Heiko H. Lesch Unrecht und Schuld im Strafrecht JA
2002, S. 602 ff.
Heiko H. Lesch Editorial: Günther Jakobs zum 65. Geburtstag JA
2002, S. III
Heiko H. Lesch Zweckwidrige Verwendung von Fraktionszuschüssen als Untreue (§ 266 StGB) ZRP
2002, S. 159
Heiko H. Lesch 10. Abschnitt. Vernehmung des Beschuldigten, vor § 133 bis 136a (Stand 1999), §§ 247a, 248 (Stand 2001) KMR. Kommentar zur Strafprozessordnung. – Neuwied: Luchterhand
2001
Heiko H. Lesch Anmerkung zu BGH, Urt. vom 01.08.2000 – 5 StR 624/99 (Beihilfe zur Steuerhinterziehung durch Mitarbeiter von Geldinstituten in Form des Kapitaltransfers ins Ausland) JR
2001, 383 ff.
Heiko H. Lesch Nothilfe gegen die nach § 218a Abs. 1 StGB tatbestandslose Abtötung der Leibesfrucht ZfL
2001, S. 2 ff.
Heiko H. Lesch Strafbare Beteiligung durch „berufstypisches“ Verhalten? JA
2001, S. 986
Heiko H. Lesch Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 1.8.2000 – 5 StR 624/99 (LG Wuppertal) JA
2001, S. 187
Heiko H. Lesch Teil G Kapitel 1: Vernehmung des Beschuldigten – Überblick über Beweisverbote Bockemühl, Jan (Hrsg.): Handbuch des Fachanwalts Strafrecht. – Neuwied: Luchterhand
2000, S. 917 ff.
Heiko H. Lesch Es la determinacion comun sobre el hecho presupuesto de la autoria? Pilar Gonzalez Rivero, Revista del Poder Judicial Nr. 57
2000, S. 83 ff.
Heiko H. Lesch Injusto y culpabilidad en derecho penal Revista de derecho penal y criminologia
2000, S. 253 ff.
Heiko H. Lesch Unerlaubtes Risiko, Tatbestand und Rechtswidrigkeit Dona Scripta der Kanzlei RSDS, Hans Dahs gewidmet
2000, S. 283 ff.
Heiko H. Lesch Zur Verwendbarkeit von Stasi‐Abhörprotokollen durch parlamentarische Untersuchungsausschüsse NJW
2000, S. 3035 ff.
Heiko H. Lesch „Hörfalle“ und kein Ende – Zur Verwertbarkeit von selbstbelastenden Angaben des Beschuldigten in der Untersuchungshaft GA
2000, S. 355 ff.
Heiko H. Lesch Zu den Rechtsgrundlagen des V‐Mann‐Einsatzes und der Observation im Strafverfahren JA
2000, S. 725 ff.
Heiko H. Lesch Gemeinsamer Tatentschluß als Voraussetzung der Mittäterschaft? JA
2000, S. 73
Heiko H. Lesch Anmerkung zu BGH, Urteil vom 18.11.1999 – 1 StR 221/99 (LG München I) JR
2000, S. 434 ff.
Heiko H. Lesch Anmerkung zu BGH, Urteil vom 18.11.1999 – 3 BvR 2017/94 und 2 BvR 2039/94 JR
2000, S. 334
Heiko H. Lesch Rechtsprechungsbericht: BVerfG, Beschluß vom 1.3.2000 – 3 BvR 2017/94 und 2 BvR 2039/94 JA
2000, S. 637
Heiko H. Lesch Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 17.11.1999 – 2 StR 313/99 (LG Aachen) JA
2000, S. 633
Heiko H. Lesch Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 18.11.1999 – 1 StR 221/99 (LG München I) JA
2000, S. 450
Heiko H. Lesch Rezension: Hans Joachim Hirsch, Strafrechtliche Probleme. Schriften aus drei Jahrzehnten GA
2000, S. 448 ff.
Heiko H. Lesch Inquisition und rechtliches Gehör in der Beschuldigtenvernehmung ZStW
1999, S. 624 ff.
Heiko H. Lesch Diebstahl mit Waffen nach dem 6. StrRG GA
1999, S. 365 ff.
Heiko H. Lesch Waffen (gefährliche) Werkzeuge und Mittel beim schweren Raub nach dem 6. StrRG JA
1999, S. 30 ff.
Heiko H. Lesch Anmerkung zu BGH, Beschluß vom 23.4.1998 – 1 StR 180/98 (LG Passau) = StV 1998, 422 StV
1999, S. 93
Heiko H. Lesch Das sechste Gesetz zur Reform des Strafrechts (6. StrRG) JA
1998, S. 474 ff.
Heiko H. Lesch Dolus directus, indirectus und eventualis JA
1997, S. 802 ff.
Heiko H. Lesch Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 5.2.1997 – 2 StR 509/96 (LG Wiesbaden) JA
1997, S. 536
Heiko H. Lesch Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 22.1.1997 – 3 StR 522/96 (LG Oldenburg) JA
1997, S. 448
Heiko H. Lesch Rechtsprechungsbericht: BGH, Beschluß vom 29.5.1996 – 3 StR 157/96 (LG Chemnitz) JA
1997, S. 364
Heiko H. Lesch Rechtsprechungsbericht: BGH, Beschluß vom 13.5.1996 – GSSt 1/96 (LG Hamburg) JA
1997, S. 15
Heiko H. Lesch El error de prohibición: Fundamentos dogmáticos para su tratamiento; comprensión del injusto; formas bajo las cuales se presenta el error de prohibición y evitabilidad del mismo Cuadernos de Doctrina y Jurisprudencia Penal (Buenos Aires). Ano III
1996, S. 235 ff.
Heiko H. Lesch Die Vermeidbarkeit des Verbotsirrtums JA
1996, S. 607
Heiko H. Lesch Unrechtseinsicht und Erscheinungsformen des Verbotsirrtums JA
1996, S. 504
Heiko H. Lesch Dogmatische Grundlagen zur Behandlung des Verbotsirrtums JA
1996, S. 346
Heiko H. Lesch Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 21.3.1996 – 5 StR 432/95 (Schwurgericht Stade) JA
1996, S. 833
Heiko H. Lesch Rechtsprechungsbericht: BGH, Vorlagebeschluß vom 20.12.1995 – 5 StR 680/94 JA
1996, S. 632
Heiko H. Lesch Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 30.11.1995 – 5 StR 465/95 (LG Berlin) JA
1996, S. 629
Heiko H. Lesch Anmerkung zu BGH 1 StR 126/95 vom 20.7.1995 StV
1996, S. 152
Heiko H. Lesch Rezension: Birgit Woelk, Täterschaft bei zweiaktigen Delikten – Am Beispiel des § 307 Nr. 3 StGB GA
1996, S. 345
Heiko H. Lesch Bemerkungen zum Nötigungsbeschluß des BVerfG vom 10.1.1995 JA
1995, S. 889
Heiko H. Lesch V‐Mann und Hauptverhandlung – die Drei‐Stufen‐Theorie nach Einführung der §§ 68 III, 110b, III StPO und 172 Nr. 1a GVG StV
1995, S. 542
Heiko H. Lesch Die Grundsätze der Mündlichkeit und Unmittelbarkeit im Strafverfahren JA
1995, S. 691
Heiko H. Lesch Der Beschuldigte im Strafverfahren – über den Begriff und die Konsequenzen der unterlassenen Belehrung JA
1995, S. 157
Heiko H. Lesch Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 20.7.1995 – 1 StR 126/95 (LG Augsburg) JA
1995, S. 921
Heiko H. Lesch Rechtsprechungsbericht: BGH, Beschluß vom 22.11.1994 – GSSt 17/94 (LG Mainz) GA
1995, S. 449
Heiko H. Lesch Rezension: Manfred Hake, Beteiligungsstrafbarkeit und „besondere persönliche Merkmale“ GA
1995, S. 589
Heiko H. Lesch Rezension: Dirk Lammer, Verdeckte Ermittlungen im Strafprozeß. Zugleich eine Studie zum Menschwürdigkeitsgehalt der Grundrechte StV
1995, S. 612
Heiko H. Lesch Rezension: Bernd Pahlke, Rücktritt bei dolus eventualis GA
1995, S. 493
Heiko H. Lesch Rezension: Walter Kargl, Der strafrechtliche Vorsatz auf der Basis der kognitiven Handlungstheorie GA
1994, S. 390
Heiko H. Lesch Rezension: Ralph Ingelfinger, Anstiftervorsatz und Tatbestandsbestimmtheit GA
1994, S. 92
Heiko H. Lesch Zur Einführung in das Strafrecht: Über den Sinn und Zweck staatlichen Strafens JA
1994, S. 510 ff. und 590 ff.
Heiko H. Lesch Täterschaft und Gestaltungsherrschaft GA
1994, S. 112 ff.
Heiko H. Lesch Anmerkung zu BGH 3 StR 356/92 vom 3.2.1993 StV
1993, S. 578
Heiko H. Lesch Die Begründung mittäterschaftlicher Haftung als Moment der objektiven Zurechnung ZStW
1993, S. 271 ff.
Heiko H. Lesch Soll die Begehung „milieutypischer“ Straftaten durch verdeckte Ermittler erlaubt werden? StV
1993, S. 94 ff.
Heiko H. Lesch Die strafrechtliche Einwilligung beim HIV‐Antikörpertest an Minderjährigen NJW
1989, S. 2309 ff.
Heiko H. Lesch,
R. Burgdorf,
Ch. Ehrentraut
Die Identifizierungsgegenüberstellung gegen den Willen des Beschuldigten – eine unzulässige Ermittlungsmaßnahme? GA
1987, S. 106 ff.

Kontaktadresse:

Michaela van der Linde
Bibliothek

Willy‐Brandt‐Allee 11
D‐53113 Bonn
Tel.: +49 228 72625‐470
Fax: +49 228 72625‐99

vanderlinde@redeker.de

Foto

Michaela van der Linde

Publikationen suchen: