Pressemitteilung
11.01.2012

Pressemitteilung im Auftrag von Christian Wulff

Bonn, 11.01.2012. Inzwischen sind bei uns über 500 mündliche und schrift­liche Anfragen in Bezug auf Christian Wulff ein­gegan­gen. Hiervon sind nur noch einige, kürzlich ein­gegan­gene Anfragen offen. Auch diese Anfragen werden wir beantworten. Unsere Antworten stehen den jeweils anfragenden Journalisten zur Verfü­gung und dienen der Informa­tion der Öffent­lich­keit. Die jeweils anfragenden Medien entscheiden, welche Antworten sie für öffent­lich­keitsrelevant halten und nehmen entsprechende Veröffent­lichun­gen vor.

Über die Beantwor­tung der Fragen hinaus haben wir den relevanten Sachverhalt in einer zusam­menfassenden Darstellung – entsprechend der Ankündi­gung von Christian Wulff – am 05. Januar 2012 im Internet veröffent­licht.

Der Öffent­lich­keit unbekannt sind allenfalls die Journalistenfragen. Der im Mandantenauftrag geführte Schrift­ver­kehr und die Gespräche zwischen Anwälten und Dritten fallen unter die an­walt­liche Verschwiegenheitspflicht. Auch Dritte, die sich mündlich oder schrift­lich an Rechtsanwälte wenden, haben einen Anspruch darauf, dass diese Kom­mu­ni­ka­tion und dieser Schrift­ver­kehr einschließlich ihrer Kontaktdaten nicht veröffent­licht werden. Eine Veröffent­lichung der an uns gestellten Journalistenfragen würde das Recht der jeweils anfragenden Journalistinnen und Journalisten am eigenen Wort und an dem Schutz ihrer Rechercheergebnisse oder -ziele verletzen.

Wir bitten deshalb um Verständnis dafür, dass wir aus Rechtsgründen daran gehindert sind, den Schrift­ver­kehr mit den Medienvertretern zu veröffent­lichen.

Im Fall von Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Rechts­an­walt Gernot Lehr

Telefon +49 228 72625-117
EMail: lehr@redeker.de

Kontaktadresse:

Christiane Legler
Referentin für Presse- und Öffent­lich­keitsarbeit

Willy-Brandt-Allee 11
D-53113 Bonn
Tel.: +49 228 72625-472
Fax: +49 228 72625-99

legler@redeker.de

Foto

Christiane Legler

Download