Bonn Berlin Leipzig London Brüssel München

Kompetenz und
Vertrauen seit 1929

Geschichte und Entwicklung

1929
Hans Dahs sen. († 1972) gründet Standort Bonn – Schwerpunkt: Zivilrecht
1954
Hans Dahs sen., der auch als Strafverteidiger bundesweites Renommee erlangt hatte, und Konrad Redeker († 2013) schließen sich zu einer Sozietät zusammen. Weiterer Schwerpunkt: Verfassungs‐ und Verwaltungsrecht.
1958
Kurt Schön († 1986) tritt als dritter Sozius hinzu. Ausbau des zivil‐ und gesellschaftsrechtlichen Bereichs.
1964
Strafrechtler Prof. Dr. Hans Dahs jun., Sohn des Gründers, tritt in die Sozietät ein.
1968
Verwaltungsrechtler Dr. Dieter Sellner erweitert die Sozietät.
1990
Gründung Standort Leipzig
1991
Gründung Standort London
1997
Gründung Standort Berlin
2003
Gründung Standort Brüssel
2013
Gründung Standort München

Redeker Sellner Dahs ist von Anfang an bundesweit tätig. Die Gründung der Standorte Leipzig, Berlin, Brüssel, London und München sowie die Zusammenarbeit mit Anwaltsfirmen in anderen EU‐Staaten und den USA ergänzen das nationale und internationale Beratungsangebot.

Redeker Sellner Dahs wächst – wie heute nur wenige große deutsche Anwaltskanzleien – personell und fachlich aus eigener Kraft und Kompetenz.