Dr. Ulrich Karpenstein

Partner
Werdegang

Geboren 1968 in Brüssel. 1994 erstes, 1999 zweites juristisches Staatsexamen. 1994 bis 1999 wissenschaftlicher Mitarbeiter im öffentlichen Recht, Völker‐ und Europarecht in Mannheim und Fribourg (Schweiz). 1998 Promotion bei Prof. Dr. E. Riedel.

2000 Eintritt in die Anwaltskanzlei.

Tätigkeiten

Europa‐ und Verfassungsrecht, Beihilfenrecht, öffentliches Wirtschaftsrecht (insb. Energie, Finanzen und Gesundheit).

Ausgezeichnet von Handelsblatt/​Best Lawyers im öffentlichen Recht (seit 2009) und – als einziger deutscher Anwalt – im EU‐Recht (seit 2014); von Juve gelistet als „führender Name im Verfassungs‐ und Wirtschaftsverwaltungsrecht“ (seit 2013/14).

Prozessvertreter der Bundesregierung und von Unternehmen in über 80 Verfahren vor den EU‑​Gerichten und dem BVerfG, z. B. Vattenfall zum Atomausstieg; Bundesregierung vor dem EuGH und dem BVerfG zur Vorratsdatenspeicherung und zu Hartz IV‑​Sanktionen; regelmäßige Vertretung der Verwertungsgesellschaften (VG Wort, VG Media, GVL u. a.) in Grundsatzverfahren zum geistigen Eigentum; Freie Wohlfahrtspflege und Bundesländer zur Beihilfenkonformität der Förderung gemeinwirtschaftlicher Dienste

Publikationen

Mitherausgeber der Neuen Juristischen Wochenschrift (NJW), der Europäischen Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (EuZW) und eines EMRK‐Kommentars (2. Aufl. 2015).

Veröffentlichungen zum Europa‐, Wirtschaftsverwaltungs‐ und Verfassungsrecht; Kommentierungen u. a. in: Grabitz/​Hilf, „Recht der Europäischen Union“, Schwarze, „EU‐Kommentar“, „Münchener Kommentar zum Wettbewerbsrecht – Beihilfen‐ und Vergaberecht“; „BeckOK zum BVerfGG;“ Monographien u. a.: „Praxis des EU‐Rechts“, 2. Aufl. 2013; „Europäisches Exportkontrollrecht für Dual‐use‐Güter“, 1998.

Publikationen

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Dr. Ulrich Karpenstein

Dr. Ulrich Karpenstein

Berlin
+49 30 885665‐142
+49 30 885665‐99

Brüssel
+32 2 74003‐22
+32 2 74003‐29

karpenstein@redeker.de

Sekretariat:
Heike Hermann
Gabriele Frenkel