Pressemitteilung
18.06.2018

Bundesinnenminister beruft Dr. Frank Fellenberg in Expertenkommission

Partner der Sozietät Redeker Sellner Dahs ist Mitglied im Beirat für Raumentwicklung

Berlin, 18. Juni 2018. Gemeinsam mit weiteren Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Praxis und Verwaltung ist Dr. Frank Fellenberg in den Beirat für Raumentwicklung beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat berufen worden. Der Beirat berät den für Raumordnung zuständigen Minister in Grundsatzfragen der räumlichen Entwicklung in Deutschland. Die Mitglieder des Beirats werden jeweils für eine Legislaturperiode berufen. Im Vorfeld der konstituierenden Sitzung des Beirats am 15. Juni 2018 betonte Bundesinnenminister Horst Seehofer die Bedeutung der Raumordnung: „Die Raumordnungspolitik ist ein wichtiges Instrument, für gleichwertige Lebensverhältnisse in den Regionen zu sorgen. Durch eine kluge räumliche Planung können Kommunen und Regionen gestärkt und Strukturschwächen abgebaut werden. Deshalb habe ich die Raumordnung in die Abteilung Heimat geholt. Der Beirat für Raumentwicklung wird mit seiner Expertise einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Regionen und zum Abbau von Disparitäten leisten."

Dr. Frank Fellenberg, LL.M. (Cambridge) ist Partner der Sozietät Redeker Sellner Dahs in Berlin und als Fachanwalt für Verwaltungsrecht spezialisiert auf das Umwelt‐ und Planungsrecht sowie öffentliches Wirtschaftsrecht. Er ist Autor zahlreicher Fachpublikationen und Mitherausgeber der Neuen Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ). Fellenberg betreut bundesweit eine Vielzahl von raumbedeutsamen Infrastrukturprojekten auf Seiten von Zulassungsbehörden oder der Vorhabenträger. Er ist Mitglied des Umweltrechtsausschusses des Deutschen Anwaltsvereins und wirkte in verschiedenen weiteren Fachgremien mit, so 2012‐2013 als Mitglied des Projektbeirats zur Evaluation von Gebrauch und Wirkung der Verbandsklagemöglichkeiten nach dem UmwRG (BMUB/UBA) und 2016‐2017 als Mitglied des Innovationsforums Planungsbeschleunigung beim BMVI. Er war bereits mehrfach als Sachverständiger zu Anhörungen von Parlamentsausschüssen des Deutschen Bundestages sowie von Landesparlamenten geladen. Fellenberg ist Lehrbeauftragter an der Freien Universität Berlin.

Download