Dr. Roya Sangi, Máster en Filosofía Política

Counsel

Werdegang

Studium der Rechtswissenschaft und politischen Philosophie in Teheran, Hamburg und Barcelona. 2010 erstes, 2017 zweites Staatsexamen. Referendariat mit Stationen u. a. am Bundesverfassungsgericht (Dezernat des Präsidenten a. D. Prof. Dr. A. Voßkuhle). 2011/14 wissenschaftliche Mitarbeiterin in Hamburg (Lehrstuhl Prof. Dr. D. Felix), Gastwissenschaftlerin in Boston. 2016 Promotion bei Prof. Dr. A. Hatje, nominiert für den Deutschen Studienpreis, Lehrbeauftragte der Universität Hamburg. 

2017 Eintritt in die Kanzlei.

Tätigkeiten

Verfassungs‑ und Europarecht, Völkerrecht, Außenwirtschaftsrecht.

Ausgezeichnet von JUVE als ‚40 unter 40‘ für Verfassungs- und Europarecht (2023); shortlisted von Legal 500 Germany als „Rising Star of the Year in Public Law“ (2024).

Mitglied der deutschen Delegation des CCBE. Europabeauftragte des Ausschusses Verfassungsrecht des DAV, Mitglied der Kommission Verfassungsrecht des djb, Expertin der Expertengruppe der EU‑​Kommission gegen „SLAPP” (2021‑2023).

Bevollmächtigte der Bundesregierung, von Unternehmen, Verbänden und Private Clients vor den Europäischen Gerichten (EGMR, EuGH und EuG), dem Bundesverfassungsgericht sowie Verwaltungsgerichten, u. a. zum Atomausstieg II (insbes. zu Investitionsschutz/​Enteignung/​Entschädigung), zur Auslegung und Durchsetzung der EU‑​Russland‑​Sanktionen, zur Treuhandverwaltung von Rosneft nach dem Energiesicherungsgesetz, in Bund‑​Länder‑​Streitigkeiten zum Finanzverfassungsrecht; zu erb- und familienrechtlichen Verfassungsbeschwerden; zum Außenwirtschafts- und Sicherheitsrecht (insbes. zu Sanktions‑, Investitions‑/​Exportkontrollrecht sowie kritischen Infrastrukturen/​Technologien). Vertretung von Landesregierungen, Parlamenten, Fraktionen und Abgeordneten in Organstreit‑, Normenkontroll- und Verfassungsbeschwerdeverfahren sowie zur Wahlprüfung (z. B. „Berliner Wahlgeschehen“). Beratung und Vertretung zu staatsorganisatorischen Fragen insbes. zum Parteienrecht, Finanzzulagen, Oppositions- und Minderheitenrechten, Untersuchungsausschüssen (u. a. zur Besetzung parlamentarischer Gremien zur Kontrolle der Verfassungsschutzämter in Thüringen und Brandenburg). Begutachtung von Gesetzgebungsvorhaben und zur Umsetzung verfassungs- und unionsgerichtlicher Entscheidungen.

Publikationen

Zahlreiche Veröffentlichungen zum Europa- und Verfassungsrecht sowie zu rechtspolitischen Themen u. a. in der F.A.Z. und SZ; Mitherausgeberin eines Kommentars zum Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG), Nomos 2022; Mitautorin u. a. in: Säcker/​Karpenstein/​Ludwigs (Hrsg.), Münchener Kommentar zum Wettbewerbsrecht: Band 5: Beihilfenrecht. 4. Aufl., Beck 2022, Finanzielle Transfers und Transaktionen, Exportbeihilfen; Kübek/​Tams/​Terhechte (Hrsg.), Handels- und Zusammenarbeitsabkommen EU/​VK, Nomos 2022, Inländerbehandlung und Marktzugang/​Investitionskontrolle; Hamm (Hrsg.): Beck'sches Rechtsanwalts‑​Handbuch, 12. Aufl., Beck 2022, S. 323 ff; Krenzler/​Herrmann/​Niestedt (Hrsg.), EU‑​Außenwirtschafts- und Zollrecht, Beck, Dual‑​Use‑​Verordnung (i. E. 2024); Dressel/​Poschmann, Thüringer Verfassung, BWV 2024; Karpenstein/​Kotzur/​Vasel, Handbuch des Rechtsschutzes in der Europäischen Union, gemeinsam mit Prof. Dr. Klaus Ferdinand Gärditz (i. E. 2024).

Publikationen

Sprachen

Deutsch, Englisch, Persisch

Dr. Roya Sangi, Máster en Filosofía Política

Dr. Roya Sangi, Máster en Filosofía Política

Berlin
T +49 30 885665‐207
F +49 30 885665‐99

sangi@redeker.de

Sekretariat:
Heike Hermann
Melanie Schumann