Pressemitteilung
22.12.2011

Redeker Sellner Dahs ernennt neue Partner

Dr. Frank Fellenberg und Bartholomäus Aengenvoort ab 2012 Voll‐Partner

Bonn, den 22.12.2011. Die Kanzlei Redeker Sellner Dahs hat in ihrer Partnerversammlung beschlossen, die Juniorpartner Dr. Frank Fellenberg und Bartholomäus Aengenvoort ab dem 01.01.2012 zu Voll‐Partnern der Sozietät zu ernennen. Damit wächst die Partnerschaft auf 33 Partner. Zum 01.01.2013 wird darüber hinaus Dr. Gernot Schiller in die Partnerschaft aufgenommen.

Dr. Frank Fellenberg, LL.M. (Cambridge) (Cambridge) berät im Berliner Büro der Kanzlei im öffentlichen Wirtschaftsrecht mit einem Schwerpunkt in den Bereichen des deutschen und europäischen Umweltrechts und des Energierechts einschließlich der Schnittstellen zum Regulierungsrecht. Er vertritt öffentliche Einrichtungen und Investoren in zahlreichen prominenten Verfahren (z. B. im Infrastrukturbereich Waldschlößchenbrücke in Dresden, U 5 in Berlin „Kanzler‐Linie“).

Bartholomäus Aengenvoort ist im Bonner Büro der Sozietät tätig und auf das private Bau‐ und Immobilienrecht sowie das Architekten‐, Ingenieur‐ und Projektsteuerungsrecht spezialisiert. Er berät und vertritt Unternehmen in prominenten Verfahren und verschiedenen Großprojekten (z. B. The Squaire, Bosch Sicherheitssysteme, Strabag).

Dr. Gernot Schiller berät im Berliner Büro der Sozietät im Schwerpunkt zum öffentlichen Bau‐ und (Fach‑)Planungsrecht mit den Bezügen zum Raumordnungs‐, Umwelt‐ und Energierecht sowie zum Informationsfreiheitsrecht. Zu seinen Mandanten zählen Vorhabenträger wie Behörden (z. B. in zahlreichen Planfeststellungsverfahren für die Errichtung von 380kV‐Stromfreileitungen, Windparks).

„Mit diesen Ernennungen verstärken wir unsere Partnerschaft mit hervorragenden Rechtsanwälten in den Rechtsgebieten, die für uns von strategischer Bedeutung sind – dem öffentlichen Wirtschaftsrecht und dem privaten Baurecht“, kommentiert Dieter Merkens, Vorsitzender des Managementausschusses die Entscheidung.

Download