publications Prof Dr Heiko Lesch

Lesch, H. Strafprozeßrecht (JA‑​Studienskript; 5). 2. Aufl. Neuwied, Luchterhand 2001.

Lesch, H. Notwehrrecht und Beratungsschutz: zur Zulässigkeit der Nothilfe gegen die nach § 218a Abs. 1 tatbestandslose Abtötung der Leibesfrucht. Paderborn, 2000.

Lesch, H. Der Verbrechensbegriff: Grundlinien einer funktionalen Revision. Köln, Habilitationsschrift 1999.

Lesch, H. La función de la pena. – auch erschienen in Bogotá 2000. – spanische Übersetzung Javier Sánchez‑​Vera y Gómez‑​Trelles. Madrid, Dykinson 1999.

Lesch, H. Strafprozeßrecht. – (JA‑​Studienskript; 5). Neuwied, Luchterhand 1999.

Lesch, H. Intervención delitiva e imputación objetiva (spanische Übersetzung: Javier Sánchez‑​Vera y Gómez‑​Trelles). Bogota, 1995.

Lesch, H. Das Problem der sukzessiven Beihilfe. Frankfurt, Dissertation 1992.

Lesch, H. Zur Einwilligung bei der Untreue. In: Ahlbrecht, Heiko u. a. (Hrsg.): Unternehmensstrafrecht. Festschrift für Jürgen Wessing zum 65. Geburtstag 2015, S. 223 ff.

Lesch, H., Hüttemann, S. D. and Reschke, D. Ph. Zur Untreue im Unternehmensverbund. In: NStZ 2015, S. 609 ff.

Lesch, H. Die Akten im Strafprozeß – ein Beitrag aus der Sicht der Strafverteidigung. In: Stuckenberg, Carl‑​Friedrich u. a. (Hrsg.): Strafe und Prozess im freiheitlichen Rechtsstaat: Festschrift für Hans‑​Ullrich Paeffgen zum 70. Geburtstag am 2. Juli 2015. – Berlin : Duncker & Humblot 2015, S. 527 ff.

Lesch, H. Der Begriff der Öffentlichkeit in der Revision. In: Strafverteidiger Forum 2014, S. 353 ff.

Lesch, H. Beihilfe durch „rollenadäquates“ Verhalten. In: Lüderssen, Klaus u. a. (Hrsg.): Festschrift für Wolf Schiller zum 65. Geburtstag am 12. Januar 2014. – Baden‑​Baden : Nomos 2014, S. 448 ff.

Lesch, H. Zur Amtsträgereigenschaft der Aufsichtsräte von kommunalen Gaswasserversorgungsbetrieben. In: Paeffgen, Hans‑​Ullrich (Hrsg.): Strafrechtswissenschaft als Analyse und Konstruktion. Festschrift für Ingeborg Puppe zum 70. Geburtstag 2011, S. 685 ff.

Lesch, H. Anmerkung zu Vorlagebeschluss des BGH v. 24.02.2010 – 1 StR 260/09 – Anforderungen an Anklagesatz – Betrugsserie. In: NStZ‑​RR 2010, S. 313 ff.

Lesch, H. Funktionale Rekonstruktion der Lehre von den Beweisvorboten. In: Hassemer et al., In dubio pro libertate, FS für Klaus Volk 2009, S. 311 ff.

Lesch, H. Zur Übernahme der Vollstreckung ausländischer Strafurteile. In: Festschrift für Peter Gauweiler 2009, S. 387 ff.

Lesch, H. Anmerkung zu Beschl. des LG Hildesheim v. 23.4.2007 – 25 Qs 2/07 ‑. In: Strafverteidiger Forum 2008, S. 200 ff.

Lesch, H. Gewalt als Tatbestandsmerkmal des § 240 StGB. In: Festschrift für Günther Jakobs zum 70. Geburtstag am 26. Juli 2007 2007, S. 327 ff.

Lesch, H. Der Kampf ums Recht: Bemerkungen aus der Sicht des Strafverteidigers. In: Dona Scripta 2007, Klaus‑​Dieter Becker gewidmet 2007, S. 1021 ff.

Lesch, H. § 16 Betrug. In: Volk, Klaus (Hrsg.): Münchener Anwalts‑​Handbuch Verteidigung in Wirtschafts‑ und Steuerstrafsachen. München : Beck 2006, S. 687 ff.

Lesch, H. § 54 Zeugenschutz und Zeugenbeistand. In: Widmaier, Gunter (Hrsg.): Münchener Anwalts‑​Handbuch Strafverteidigung / – München : Beck 2006, S. 2017 ff.

Lesch, H. Die Notwehr. In: Festschrift für Hans Dahs. Köln : O. Schmidt 2005, S. 81 ff.

Lesch, H. Anmerkung zu Beschl. des BGH v. 12.1.2005 – 5 StR 191/04 – Zwangsmittelverbot bei Steuerstrafverfahren. In: JR 2005, S. 300 ff.

Lesch, H. Sportwetten via Internet – Spiel ohne Grenzen?. In: Wistra 2005, S. 241 ff.

Lesch, H. Pro & Contra: Untreuetatbestand auf dem Prüfstand: § 266 StGB – Tatbestand ist schlechthin unbestimmt. In: DRiZ 2004, S. 135 ff.

Lesch, H. Das System der Rechtsmittel gegen Strafurteile. In: JA 2004, S. 679

Lesch, H. Das Rechtsgut des § 240 StGB. In: Festschrift für Hans‑​Joachim Rudolphi zum 70. Geburtstag. München : Wolters Kluwer 2004, S. 483 ff.

Lesch, H. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 28.11.2002 – 4 StR 260/02 – Zur Abgrenzung zwischen Geschicklichkeits‑ und Glücksspiel bei der Sportwette. In: JR 2003, S. 342 ff.

Lesch, H. Die Sportwette als Glücksspiel im Sinne des § 284 StGB?. In: GewArch 2003, S. 321 ff.

Lesch, H. and Wallau, R. Unterhaltungsspielgeräte mit Weiterspielmarken als Glücksspiele? Kommentar zum Urteil des Verwaltungsgerichts Freiburg vom 7. November 2002. In: Automatenmarkt 2003, S. 99 ff.

Lesch, H. Anwaltliche Akquisition zwischen Sozialadäquanz, Vorteilsgewährung und Bestechung im geschäftlichen Verkehr. In: AnwBl 2003, S. 261 ff.

Lesch, H. Besprechung des Beschlusses des OLG Celle 222 Ss 34/02 (Owi) vom 23. Mai 2002 – „Schleichwerbung Big Brother“. In: ZUM 2003, S. 44 ff.

Lesch, H. Sicherung des Verfalls von Wertersatz durch dinglichen Arrest beim Vorliegen eines Anfangsverdachts?. In: Strafverteidiger Forum 2003, S. 6 - 7

Lesch, H. and Wallau, R. Glücksspiel trotz fehlender Gewinnmöglichkeit?. In: GewArch 2002, S. 447 ff.

Lesch, H. Unrecht und Schuld im Strafrecht. In: JA 2002, S. 602 ff.

Lesch, H. Editorial: Günther Jakobs zum 65. Geburtstag. In: JA 2002, S. III

Lesch, H. Zweckwidrige Verwendung von Fraktionszuschüssen als Untreue (§ 266 StGB). In: ZRP 2002, S. 159

Lesch, H. 10. Abschnitt. Vernehmung des Beschuldigten, vor § 133 bis 136a (Stand 1999), §§ 247a, 248 (Stand 2001). In: KMR. Kommentar zur Strafprozessordnung. – Neuwied: Luchterhand 2001

Lesch, H. Anmerkung zu BGH, Urt. vom 01.08.2000 – 5 StR 624/99 (Beihilfe zur Steuerhinterziehung durch Mitarbeiter von Geldinstituten in Form des Kapitaltransfers ins Ausland). In: JR 2001, 383 ff.

Lesch, H. Nothilfe gegen die nach § 218a Abs. 1 StGB tatbestandslose Abtötung der Leibesfrucht. In: ZfL 2001, S. 2 ff.

Lesch, H. Strafbare Beteiligung durch „berufstypisches“ Verhalten?. In: JA 2001, S. 986

Lesch, H. Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 1.8.2000 – 5 StR 624/99 (LG Wuppertal). In: JA 2001, S. 187

Lesch, H. Teil G Kapitel 1: Vernehmung des Beschuldigten – Überblick über Beweisverbote. In: Bockemühl, Jan (Hrsg.): Handbuch des Fachanwalts Strafrecht. – Neuwied: Luchterhand 2000, S. 917 ff.

Lesch, H. Es la determinacion comun sobre el hecho presupuesto de la autoria?. In: Pilar Gonzalez Rivero, Revista del Poder Judicial Nr. 57 2000, S. 83 ff.

Lesch, H. Injusto y culpabilidad en derecho penal. In: Revista de derecho penal y criminologia 2000, S. 253 ff.

Lesch, H. Unerlaubtes Risiko, Tatbestand und Rechtswidrigkeit. In: Dona Scripta der Kanzlei RSDS, Hans Dahs gewidmet 2000, S. 283 ff.

Lesch, H. Zur Verwendbarkeit von Stasi‑​Abhörprotokollen durch parlamentarische Untersuchungsausschüsse. In: NJW 2000, S. 3035 ff.

Lesch, H. „Hörfalle“ und kein Ende – Zur Verwertbarkeit von selbstbelastenden Angaben des Beschuldigten in der Untersuchungshaft. In: GA 2000, S. 355 ff.

Lesch, H. Zu den Rechtsgrundlagen des V‑​Mann‑​Einsatzes und der Observation im Strafverfahren. In: JA 2000, S. 725 ff.

Lesch, H. Gemeinsamer Tatentschluß als Voraussetzung der Mittäterschaft?. In: JA 2000, S. 73

Lesch, H. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 18.11.1999 – 1 StR 221/99 (LG München I). In: JR 2000, S. 434 ff.

Lesch, H. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 18.11.1999 – 3 BvR 2017/94 und 2 BvR 2039/94. In: JR 2000, S. 334

Lesch, H. Rechtsprechungsbericht: BVerfG, Beschluß vom 1.3.2000 – 3 BvR 2017/94 und 2 BvR 2039/94. In: JA 2000, S. 637

Lesch, H. Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 17.11.1999 – 2 StR 313/99 (LG Aachen). In: JA 2000, S. 633

Lesch, H. Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 18.11.1999 – 1 StR 221/99 (LG München I). In: JA 2000, S. 450

Lesch, H. Rezension: Hans Joachim Hirsch, Strafrechtliche Probleme. Schriften aus drei Jahrzehnten. In: GA 2000, S. 448 ff.

Lesch, H. Inquisition und rechtliches Gehör in der Beschuldigtenvernehmung. In: ZStW 1999, S. 624 ff.

Lesch, H. Diebstahl mit Waffen nach dem 6. StrRG. In: GA 1999, S. 365 ff.

Lesch, H. Waffen (gefährliche) Werkzeuge und Mittel beim schweren Raub nach dem 6. StrRG. In: JA 1999, S. 30 ff.

Lesch, H. Anmerkung zu BGH, Beschluß vom 23.4.1998 – 1 StR 180/98 (LG Passau) = StV 1998, 422. In: StV 1999, S. 93

Lesch, H. Das sechste Gesetz zur Reform des Strafrechts (6. StrRG). In: JA 1998, S. 474 ff.

Lesch, H. Dolus directus, indirectus und eventualis. In: JA 1997, S. 802 ff.

Lesch, H. Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 5.2.1997 – 2 StR 509/96 (LG Wiesbaden). In: JA 1997, S. 536

Lesch, H. Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 22.1.1997 – 3 StR 522/96 (LG Oldenburg). In: JA 1997, S. 448

Lesch, H. Rechtsprechungsbericht: BGH, Beschluß vom 29.5.1996 – 3 StR 157/96 (LG Chemnitz). In: JA 1997, S. 364

Lesch, H. Rechtsprechungsbericht: BGH, Beschluß vom 13.5.1996 – GSSt 1/96 (LG Hamburg). In: JA 1997, S. 15

Lesch, H. El error de prohibición: Fundamentos dogmáticos para su tratamiento; comprensión del injusto; formas bajo las cuales se presenta el error de prohibición y evitabilidad del mismo. In: Cuadernos de Doctrina y Jurisprudencia Penal (Buenos Aires). Ano III 1996, S. 235 ff.

Lesch, H. Die Vermeidbarkeit des Verbotsirrtums. In: JA 1996, S. 607

Lesch, H. Unrechtseinsicht und Erscheinungsformen des Verbotsirrtums. In: JA 1996, S. 504

Lesch, H. Dogmatische Grundlagen zur Behandlung des Verbotsirrtums. In: JA 1996, S. 346

Lesch, H. Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 21.3.1996 – 5 StR 432/95 (Schwurgericht Stade). In: JA 1996, S. 833

Lesch, H. Rechtsprechungsbericht: BGH, Vorlagebeschluß vom 20.12.1995 – 5 StR 680/94. In: JA 1996, S. 632

Lesch, H. Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 30.11.1995 – 5 StR 465/95 (LG Berlin). In: JA 1996, S. 629

Lesch, H. Anmerkung zu BGH 1 StR 126/95 vom 20.7.1995. In: StV 1996, S. 152

Lesch, H. Rezension: Birgit Woelk, Täterschaft bei zweiaktigen Delikten – Am Beispiel des § 307 Nr. 3 StGB. In: GA 1996, S. 345

Lesch, H. Bemerkungen zum Nötigungsbeschluß des BVerfG vom 10.1.1995. In: JA 1995, S. 889

Lesch, H. V‑​Mann und Hauptverhandlung – die Drei‑​Stufen‑​Theorie nach Einführung der §§ 68 III, 110b, III StPO und 172 Nr. 1a GVG. In: StV 1995, S. 542

Lesch, H. Die Grundsätze der Mündlichkeit und Unmittelbarkeit im Strafverfahren. In: JA 1995, S. 691

Lesch, H. Der Beschuldigte im Strafverfahren – über den Begriff und die Konsequenzen der unterlassenen Belehrung. In: JA 1995, S. 157

Lesch, H. Rechtsprechungsbericht: BGH, Urteil vom 20.7.1995 – 1 StR 126/95 (LG Augsburg). In: JA 1995, S. 921

Lesch, H. Rechtsprechungsbericht: BGH, Beschluß vom 22.11.1994 – GSSt 17/94 (LG Mainz). In: GA 1995, S. 449

Lesch, H. Rezension: Manfred Hake, Beteiligungsstrafbarkeit und „besondere persönliche Merkmale“. In: GA 1995, S. 589

Lesch, H. Rezension: Dirk Lammer, Verdeckte Ermittlungen im Strafprozeß. Zugleich eine Studie zum Menschwürdigkeitsgehalt der Grundrechte. In: StV 1995, S. 612

Lesch, H. Rezension: Bernd Pahlke, Rücktritt bei dolus eventualis. In: GA 1995, S. 493

Lesch, H. Rezension: Walter Kargl, Der strafrechtliche Vorsatz auf der Basis der kognitiven Handlungstheorie. In: GA 1994, S. 390

Lesch, H. Rezension: Ralph Ingelfinger, Anstiftervorsatz und Tatbestandsbestimmtheit. In: GA 1994, S. 92

Lesch, H. Zur Einführung in das Strafrecht: Über den Sinn und Zweck staatlichen Strafens. In: JA 1994, S. 510 ff. und 590 ff.

Lesch, H. Täterschaft und Gestaltungsherrschaft. In: GA 1994, S. 112 ff.

Lesch, H. Anmerkung zu BGH 3 StR 356/92 vom 3.2.1993. In: StV 1993, S. 578

Lesch, H. Die Begründung mittäterschaftlicher Haftung als Moment der objektiven Zurechnung. In: ZStW 1993, S. 271 ff.

Lesch, H. Soll die Begehung „milieutypischer“ Straftaten durch verdeckte Ermittler erlaubt werden?. In: StV 1993, S. 94 ff.

Lesch, H. Die strafrechtliche Einwilligung beim HIV‑​Antikörpertest an Minderjährigen. In: NJW 1989, S. 2309 ff.

Lesch, H., Burgdorf, R. and Ehrentraut, Ch. Die Identifizierungsgegenüberstellung gegen den Willen des Beschuldigten – eine unzulässige Ermittlungsmaßnahme?. In: GA 1987, S. 106 ff.